Trittschallminderung von Deckenauflagen nach ISO 10140

Die Trittschallminderung wird zur Berechnung des Trittschallschutzes nach DIN 4109 benötigt. Das Norm-Hammerwerk simuliert das Begehen mit hartem Schuhwerk, der erzeugte Luftschallpegel wird im Raum darunter gemessen. 

Vorhandene Prüfstände:

  • Deckenprüfstand nach ISO 10140-5
  • Kleinprüfstand nach ISO 16251-1

Messergebnisse:

  • Bewertung nach ISO 717-2
  • Trittschallminderung ΔLw, ΔLlin (Umrechnung nach ASTM ist möglich)

 Produkte die geprüft werden:

  • Estrichsysteme
  • Bodenbeläge 
  • Beschichtungen